Reiner SCT: so generiert ein E-Shop mehr Umsatz

Im Überblick

  • Relaunch von Corporate Website und E-Shop
  • Integration von Shop und Website
  • Konzeption, Design und Frontend-Entwicklung der HTML-Templates für Website und Shop
  • Content-Marketing-Konzept
  • Erhöhung des Umsatzes und Steigerung der Verweildauer von Besuchern
  • Mobiloptimierung
  • Verbesserung des Cross Selling

Die Aufgabe: Verbesserung der Usability und Steigerung des Umsatzes

Eine nutzerzentrierte Ansprache ist schon für Websites unbedingt notwendig – für E-Shops ist sie sogar unersetzlich. Denn der Umsatz wird im Shop gemacht. Umso wichtiger vor diesem Hintergrund ist, dass Website und E-Shop zusammen funktionieren und beide Kanäle an den Bedürfnissen der Nutzer ausgerichtet sind. Sind Website und Shop nicht benutzerfreundlich genug gestaltet, springen die meisten User ab und es kommt erst gar nicht zum Kauf. Das erkannte auch der Chipkartenhersteller Reiner SCT und schrieb einen Pitch über den Relaunch von Website und E-Shop aus. re-lounge entschied den Pitch für sich.

Die Ziele des Relaunches waren von Beginn an klar definiert. So sollten die neue Website und der Shop für die Besucher und Kunden von Reiner SCT optimiert werden – egal ob diese via Desktop, Laptop, Tablet oder Smartphone auf Website oder E-Shop zugreifen. Darüber hinaus sollte der Shop in die Website integriert werden um die Verweildauer der Besucher und letztendlich die Umsatzzahlen durch Conversion-Optimierung zu steigern.

Die Lösung: Integration von Corporate Website und E-Shop

Die Integration des Shops in die neue Website war die ausschlaggebende Idee des Pitchs und damit das erste Ziel des Relaunchs. Nach erfolgreicher Umsetzung punktet die neue Website mit voll in die Bedienoberfläche integriertem Shop. Entscheidet sich der User zum Kauf, durchläuft er einen schnellen und störungsfreien Check-Out-Prozess. Das mindert die Warenkorbabbrüche. Doch was tun, um die Verweildauer der Besucher zu steigern? Dafür musste sich re-lounge mehr einfallen lassen. Was liegt da näher, als hochwertigen Content auf der Website anzubieten? Und so entwickelte re-lounge gemeinsam mit dem Kunden ein Content-Marketing-Konzept: im „Magazin“-Bereich gibt es jetzt ausschließlich nützlichen, informativen Content, der zwischen die Produktfamilien gestreut wird, zum Beispiel zum Thema „Mindestlohn“. Darüber hinaus werden die User unter „Support“ rasch mit relevanten Informationen versorgt, können sich Treiber downloaden oder Servicepartner kontaktieren. Alles mit wenigen Klicks – und natürlich auch über Smartphone und Tablet.

Im Laufe der Konzeptionsphase wurde außerdem klar, dass der Kunde sich neben den technischen Optimierungen auch ein frischeres Design wünscht. So entwickelte re-lounge eine neue, emotionale Bildsprache. Auf der Website werden die Produkte jetzt in ihrem Umfeld gezeigt. In einem aufwändigen Fotoshooting in der Agentur und in einem Fotostudio wurden alle Produkte fotografiert und zeigen sie in ihrer realen Anwenderumgebung.       

Über Reiner SCT

REINER SCT entwickelt, fertigt und vertreibt seit 1997 Lesegeräte für Chipkarten. Das Unternehmen ist spezialisiert auf hochwertige Homebanking-Sicherheitslösungen für Banken und deren Kunden sowie auf intuitiv anwendbare Zeiterfassungs- und Zutrittskontrollsysteme für kleine und mittelständische Unternehmen. Mit den neuen Chipkartenlesegeräten für den elektronischen Personalausweis ist REINER SCT Wegbereiter für den innovativen IT-Einsatz im öffentlichen Bereich. Das Unternehmen ist weltweit tätig und gehört zur REINER-Gruppe, die sich seit 1913 in Familienbesitz befindet. Es hat seinen Sitz in Furtwangen im Schwarzwald und beschäftigt 45 Mitarbeiter. 

Ansprechpartnerin

Theresa Glünkin
Projektmanagerin

Telefon +49 (0)761 - 88 85 24 - 25
theresa.gluenkin@re-lounge.com
XING
Kontakt aufnehmen

Online seit März 2017
Einzusehen unter www.reiner-sct.com